Alte Prager Hütte am Großvenediger

Restaurierung und Rückführung in den Originalzustand
pragerhütte

Die Alte Prager Hütte liegt am Weg von Innergschlöss zum Großvenediger auf 2.489m Seehöhe, gehört zur Sektion Oberland des DAV (ehemals Sektion Prag) und wird seit 2010 nicht mehr bewirtschaftet.

Eine erste Hütte wurde nach Plänen des Prager Kaufmannes Johann Stüdl 1872 errichtet. Um eine bessere Aussicht auf den damals noch wesentlich mächtigeren Gletscher zu haben, wurde die Hütte nicht am geplanten Standort errichtet und so nur 5 Jahre nach ihrem Bestehen von einer Lawine zerstört. Bereits 1877 wurde wiederum nach Plänen von Stüdl eine neue Schutzhütte errichtet, diesmal an das Gelände gerückt und mit Lawinenschutzmauer. Da der Gletschertourismus im ausgehenden 19. Jahrhundert rasant zunahm, wurde bald ein größerer Schutzbau, die Neue Prager Hütte auf 2.796m Seehöhe, notwendig. Die Alte Prager Hütte blieb so bis auf wenige Veränderungen in ihrer äußeren Gestalt bis heute nahezu unverändert, zählt zu den ältesten erhaltenen Alpenvereinshütten Österreichs und wurde 2011 unter Denkmalschutz gestellt.

In den kommenden beiden Jahren soll die Hütte restauriert und in ihren Originalzustand zurückgeführt werden. Nach dem Ausbau der späteren Inneneinbauten und -verkleidungen werden zahlreiche Details, wie in die Wand eingelassene Nischen zur Ablage der persönlichen Gegenstände hinter den Pritschen oder eine separate Kammer für Bergsteigerinnen, sichtbar, die eine detailgenaue Rekonstruktion der bauzeitlichen Raumausstattung des 19. Jahrhunderts erlauben. Nach Fertigstellung der Arbeiten wird die Hütte das höchstgelegendste Museum Österreichs sein.

Arbeitszeitraum seit 2017
Bearbeitung Sonja Mitterer
Projektpartner Deutscher Alpenverein
Pescoller Werkstätten, Bruneck
BDA Tirol

Gartenhaus Stift Stams – Dreharbeiten mit dem ORF

IMG_3591

Baudokumentation und Dreharbeiten am Gartenhaus von Stift Stams
Details »

Minkus-Schlössl Schwaz

minkus

Bauhistorische Untersuchung mit Erstellung einer Gebäudechronik und eines Restaurierkonzeptes
Details »

Alte Prager Hütte am Großvenediger

pragerhütte

Restaurierung und Rückführung in den Originalzustand
Details »

ehemalige Theresianische Normalschule Innsbruck

kiebach10

Bauhistorische Untersuchung mit Oberflächen- und Fassadenbefundung, dendrochronologischer Analyse und Erstellung einer Gebäudechronik
Details »

Stadtturm Innsbruck

Stadtturm

BDA: Denkmal des Monats Oktober 2016
Details »

Stadt- und Ortsbildschutz in Tirol 1976-2016

sog-plakat_neutral

Führung und Stadtrundgang im Rahmen der Architekturausstellung „Kontinuität und Wandel“

Details »

Publikation der Höfekarte Gröden

Bestandsaufnahme, Dokumentation und Bewertung von historischen Hofstellen und anonymer Architektur in den Gemeinden St. Ulrich, St. Christina, Wolkenstein und Kastelruth
Details »

Wohnhaus Terlan

WHGmitterer 126

Dachbodenausbau und energetische Sanierung

Details »

Lueghof im Alpbach

lueg

Bauhistorische Untersuchung mit dendrochronologischer Analyse und Erstellung einer Gebäudechronik
Details »

Ruine Thaur Begehungskonzept

IMG_3330a

Begehungskonzept und Schautafel für die Ruine Thaur
Details »

Bergwerk Platzertal

platzertal

Revitalisierung historisches Bergwerk Platzertal
Details »

Stift Stams

Bauarchiv und Restaurierungsdokumentation
Details »

Bauuntersuchungen an Stadtgebäuden, bäuerlichen Objekten und sakraler Architektur

Bauuntersuchungen, Oberflächenbefundungen, denkmalpflegerische Gutachten, Restaurierungs- und Nutzungskonzepte
Details »

Südtiroler Landesmuseum Schloss Tirol

Interdisziplinäres Forschungsprojekt zur Baugeschichte
Details »